weitere Bücher

Ellenlang

Meine Reise mit den Naturgeistern durch Deutschland

Anna Cecilia Grünn

ISBN: 978-3-935679-53-4
Einband: kartoniert
Informationen: 136 Seiten
Inhaltsverzeichnis: Download als PDF
Preis: 18,00 €

Kurzbeschreibung

 

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, ganz alleine eine Reise zu Pferd vom Süd- bis zum Nordende Deutschlands zu machen, vom Bodensee bis zur Ostsee?

Anna Cecilia Grünn machte sich 2008 auf diesen Weg - und erlebte eine der wundersamsten Reisen, die man sich nur vorstellen kann: Deutschland aus den Augen der Elementarwesen.

Anna Cecilia Grünn, von Geburt an hellsichtig, kann mit den Naturwesen sprechen. Sie wurde von ihnen aufgefordert, diesen Ritt durch Deutschland zu unternehmen und aufzuschreiben, was die Naturwesen den Menschen mitteilen möchten.

Erleben Sie mit ihr den Ritt vom Bodensee über die Schwäbische Alb, durch den Steigerwald zur Rhön, durch den Thüringer Wald, über die Hainleite zum Harz und über die Elbe, durch die Magdeburger Börde zur Mecklenburgischen Seenplatte nach Rerik an die Ostsee.

Bei all diesen und weiteren Stationen sprach sie mit den Landschaftswesen u.a. über die Bedeutung der Landschaft und ihre Entstehung, über die in ihr lebenden Menschen, ihre Kultur und Eigenarten und ihre zukünftige Aufgabe für Deutschland.

Begleitet wurde sie auf der Reise von Ellenlang, einem Wetterwesen, der mit ihr u.a. über die Bedeutung des Reisens sprach. Lesen Sie auch weitere Gespräche mit Windgeistern, Zivilisationshüterinnen, Hausgeistern, Feen, Baumwesen und dem Geist eines Kompaß.

Machen Sie sich auf die innere Reise durch Deutschland, und lassen Sie sich von dem verzaubern, was Anna Cecilia Grünn auf ihrer Reise von den Elementarwesen erfuhr und was diese den Menschen mitteilen möchten.

 

 

Thomas bei Amazon:
Das ist mal ein Reisebericht der anderen Art: Sehr aufschlussreich, was die Autorin bei ihrer Reise durch Deutschland von den Elementarwesen und Naturgeistern erfahren hat. Besonders interessant finde ich die Ausführungen der Landschaftshüter welche Aufgaben die jeweiligen Landschaften für Deutschland erfüllen und wie die Landschaften die Menschen prägen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, zum Beispiel die Beschreibung des kleinen Elementarwesens aus dem Kompass, das "so füürchterlich irritiert ist von diesem unmöglichen Handygerät in der Jackentasche".


Rezension in:  Goetheanum 45/2010

Rezensent: Michael Stoewer

Wem ist es noch nicht aufgefallen? Der Schleier zwischen der sichtbaren Welt und den dahinter wirkenden Geistwesen wird immer dünner. Zunehmend erleben Menschen Elementarwesen und werden von ihnen zu Gesprächen angeregt. Dass jetzt ein Buch erschienen ist, in dem eine ganz junge Frau erstaunlich ernsthafte Gespräche mit verschiedenen Naturwesen aufgeschrieben hat, kann als Aufruf gesehen werden, solche Begegnungen mit gesprächsbereiten Naturwesen nicht als alte mythologische Seelenart abzutun. Wer sich trotz verständlicher Vorbehalte auf das ungewohnte Neue einlässt und solche ‹Gesprächsprotokolle› aufgeschlossen liest, wird nicht nur staunen, dass die Antworten der Naturgeister so klar in unsere Sprache übertragen werden können. Er wird bei genauerem Hinsehen auch erkennen, dass diese Wesen über einen großen Weitblick verfügen und unerwartete Beziehungen aufzeigen können, die bis in hohe geistige Zusammenhänge hineinblicken lassen.

Das grüne Herz Anna Cecilia Grünn, aus dem Bodenseeraum stammend, ist von Geburt an hellsichtig. Im Vorwort beschreibt sie die Entwicklung ihrer Kontaktemit Elementarwesen, durch welche sie auch die Anregung für ihre ungewöhnliche Reise erhielt. Auf einer fast dreimonatigen Reitwanderung quer durch Deutschland, die sie kurz nach ihrem Abitur unternimmt, fragt sie die verschiedenen Landschaftswesen nach ihren speziellen Aufgaben sowie nach ihren Ratschlägen für die Menschen. Auf die Frage nach der Bedeutung des Thüringer Waldes antwortet ihr der ‹Waldmeister›: «Dieser Wald ist ein wichtiges Organ für Deutschland, die Menschen nennen ihn nicht umsonst ‹das grüne Herz Deutschlands›. Er hat tatsächlich Herzqualität für das Land, er ist aber auch noch mehr. Man könnte sagen, der Wald in dieser Gegend ist eine Schatzkammer im Herzen Deutschlands. Verstehst du, der Mensch hat in seiner Seele, in seinem Herzen einen Ort, in welchem er verbunden ist mit der lichtvollen geistigen Welt, an dem ein Quell der Ur-Lebenskraft für ihn entspringt. Eine ganz ähnliche Bedeutung hat dieser Wald für das Land [...].»

Wie Grünn selbst sagt, soll man die Antworten der Naturgeister als das nehmen, was sie sind: als Hinweise, die zum eigenen Nachdenken anregen sollen. Auch wenn solche Aussagen völlig neue Perspektiven eröffnen, «sind diese keineswegs umfassend oder vollständig, sondern durch die Augen eines Elementarwesens und meine Wahrnehmungsmöglichkeiten angeschaut». Verstaubtes fortnehmen Die Windgeister zum Beispiel verraten uns im ersten Gespräch, dass sie gerne Altes und Unbrauchbares aufwirbeln und verstaubtes Gedankengut mit sich fortnehmen möchten. Ferner raten sie: «Wenn ihr Menschen die Erde und ihre Wesenheiten liebt und lernt, ihnen zu lauschen, dann nehmen wir die Kraft eurer Zuwendung und Hingabe auf und können dadurch stärker, freier, beweglicher und selbstständiger werden [...].Wir möchten, dass die Menschen mit uns gemeinsam die Erde heilen und auf eine neue Entwicklung vorbereiten.»

Das Buch bietet viele neue und interessante Einblicke. Gleichzeitig kann darin die Aufforderung gespürt werden, sich vermehrt der Verantwortung unserer Mitwelt gegenüber bewusst zu werden und besser mit ihr umzugehen. Insofern wünscht man dieser Veröffentlichung viele mutige und innerlich bewegliche Zeitgenossen als Mitwirkende bei dem, was unsere Zeit neu fordert.

zurück zur Übersicht

Flensburger Hefte Shop Weida
Platz der Freiheit 20
D- 07570 Weida
info@flensburgerhefte-shop.de
Tel. +49 (03 66 03) 71 98 78